Abiball-Fotografen
Über 300 Fotografen für Euren Abiball in ganz Deutschland. Preise, Infos & mehr:
» Fotograf finden


Die Abiball-Rede: Sprechen vor Publikum

Abifeier Datum:   Anzahl Schüler:
Schule:   PLZ/Ort:
Ansprechpartner:
Telefon:   eMail:


Neben Euren Lehrern und dem Rektor werden auch einige von Euch beim Abiball die Abiball-Rede halten. Damit euch die Rede gelingt und Ihr gezielt üben könnt, haben wir für Euch ein paar Tipps vorbereitet.

Abiball: Rede halten – ganz easy ohne Lampenfieber!

Viele Menschen haben Hemmungen vor einem Publikum zu sprechen – da hilft eigentlich nur eins: üben, üben, üben. Übt Eure Rede erst Zuhause allein, vor einem Spiegel, und achten insbesondere darauf, dass ihr deutlich, langsam und klar sprecht. Eine genuschelte Rede, leises oder auch überhastetes Sprechen ist für die Zuhörer meist sehr schwer mitverfolgbar und langweilig, ganz gleich wie spannend der Inhalt der Rede an sich ist.

Neigt man zur Nuschelei, könnte eine einfache Übung mit einem Kassettenrecorder Abhilfe schaffen. Stellt Euch dafür eine große Zuhörerschaft vor und nehmt auf, was Ihr diesem Auditorium sagen wollt (man kann auch etwas vor- oder ablesen). Hört Euch dann das Ergebnis kritisch an und versucht die Fehler, die Euch aufgefallen sind, gezielt zu verbessern.

Ein anderer hilfreicher Tipp ist, damit Ihr Euch sicherer während Eurer Rede fühlt wäre den Anfang der Rede auswendig zu lernen. So könnt Ihr den Blickkontakt zum Publikum halten und Euch sicherer fühlen. Außerdem spricht man nicht ganz so schnell, wenn man den Text intus hat und nicht ablesen muss.

Tipps für die Abiball-Rede – Sprechen vor Publikum

Stichwortzettel können wichtige Rettungsanker sein. Damit euch ein sogenannter Black-Out nicht passiert, könnt Ihr Euch ein paar Zetteln mit Stichwörtern zulegen. Übt die Rede Zuhause mit den Zetteln – das verschafft Euch zusätzliche Sicherheit. Ihr könnt vor Euren Freunden/Verwandte als Probezuschauern üben und Euch verbessern. Je mehr Ihr vorträgt und vorlest, desto besser wird die Rede.

Übung macht den Meister – auch beim Abiball

Während der Rede sind so genannte Sinnschrittpausen empfehlenswert, in denen Ihr Blickkontakt zu Euren ZuhörerInnen aufnehmt. Bemüht Euch, dem Raum angemessen laut und langsam genug zu sprechen und vor allem deutlich zu artikulieren. Durch Bewegung könnt Ihr Adrenalin abbauen – Ihr dürft bei einer Rede sehr wohl gestikulieren, achtet allerdings darauf, dass es im Maße geschieht.

Übrigens – einer der berühmtesten und größten Redner der Antike, Demosthenes, hatte ein ähnliches Problem: Er lispelte und sprach zu leise. Man sagt, er habe sich ans Meerufer gestellt, einen Kieselstein in den Mund genommen und versucht, die Brandung zu übertönen. Es scheint ihm gelungen zu sein!

Am Rande erwähnt:
Lampenfieber ist völlig normal – Ihr dürft es einfach nicht überbewerten.

Wir wünschen Euch ein gutes Gelingen & viel Freude bei der Abifeier :-)

0711-8280573 0162-4671131